Eilmeldung

Eilmeldung

Viele Tote bei Anschlagsserie im Irak

Sie lesen gerade:

Viele Tote bei Anschlagsserie im Irak

Schriftgrösse Aa Aa

Im Irak hat es eine Serie tödlicher Anschläge gegeben. Rund achtzig Menschen kamen dabei ums Leben. Die Anschläge fielen in die Feierlichkeiten zum Abschluss des Fastenmonats Ramadan.

Die meisten Anschläge ereigneten sich in der Hauptstadt Bagdad. Insgesamt zwölf Autobomben explodierten dort vor allem in Vierteln, wo Moslems der schiitischen Glaubensrichtung leben. Ziele der Attentäter waren belebte Gegenden wie Marktplätze oder Parks. Erst am Dienstag waren in Bagdad fünfzig Menschen bei Anschlägen getötet worden.

Die Gewalt in dem instabilen Land hat wieder stark zugenommen. Nach dem Abzug der letzten amerikanischen Soldaten voriges Jahr brach erneut der offene Machtkampf zwischen Schiiten und Sunniten aus; die Sunniten fühlen sich oft unterdrückt.

Nach Angaben der UNO wurden im Irak allein im Juli mehr als tausend Menschen getötet. Damit war es der blutigste Monat seit gut fünf Jahren.