Eilmeldung

Eilmeldung

Edward Snowdens Vater kommt zu Besuch nach Moskau

Sie lesen gerade:

Edward Snowdens Vater kommt zu Besuch nach Moskau

Schriftgrösse Aa Aa

Edward Snowdens Vater will ihn in Moskau besuchen kommen; das Visum für Russland habe er inzwischen, teilte Lon Snowden in einer Fernsehsendung mit. Auch ein Anwalt wird mitreisen. Die Reise soll sehr bald stattfinden, das Datum aber wegen der Aufregung um den Fall geheim bleiben.

Edward Snowden ist in den USA angeklagt, weil er die umfassenden Abhörmaßnahmen vor allem amerikanischer Geheimdienste öffentlich gemacht hatte. Nach seiner Flucht war es für ihn schwierig, in einem anderen Land unterzukommen: Nach einem Aufenthalt in Hongkong brachte er mehrere Wochen im Transitbereich des Moskauer Flughafens Scheremetjewo zu.

Als Vater wolle er seinen Sohn wieder zuhause haben, sagt Lon Snowden – wenn er denn glauben könne, dass das Recht bei ihm korrekt angewendet würde. Viele Aussagen führender Politiker in den USA seien aber unverantwortlich und vertrügen sich nicht mit dem Rechtssystem. Damit sei nun sozusagen der Brunnen vergiftet, was in einem möglichen Prozess die Auswahl von Geschworenen angehe.

Der junge Snowden hat inzwischen die Erlaubnis, vorerst ein Jahr lang in Russland zu bleiben. Für die USA war das ein schwerer Schlag, weil sie ihn unter allen Umständen daheim vor Gericht stellen wollten; die Beziehungen zu Russland sind seitdem noch einmal deutlich abgekühlt.

Folgen Sie Euronews Deutsch auf Facebook und Twitter