Eilmeldung

Eilmeldung

Palästinenser feiern entlassene Häftlinge

Sie lesen gerade:

Palästinenser feiern entlassene Häftlinge

Schriftgrösse Aa Aa

Die palästinensischen Häftlinge sind frei, Mahmud Abbas nahm einige von ihnen in Empfang. 26 Langzeitgefangene wurden aus israelischen Haftanstalten entlassen – das wurde im Westjordanland und im Gaza-Streifen überschwenglich gefeiert. Sämtliche der begnadigten Palästinenser saßen aufgrund von Morddelikten oder Beihilfe zum Mord ein. Dass sie – und später 78 weitere – freikommen, ist ein Zugeständnis, das Israel vor der Wiederaufnahme der Friedensgespräche machte.

“21 Jahre lang habe ich auf diesen Moment gewartet. Ich habe das Gefühl, dass es eine Million Jahre waren. Als Kind habe ich meinen Vater verloren, jetzt bekomme ich ihn zurück. Ich bin 28 Jahre alt, aber ich fühle mich wieder so, als wäre ich sieben”, sagt Alaa Shaath.

Angehörige von Opfern der Freigelassenen waren mit einer Klage vor dem höchsten israelischen Gericht gescheitert – damit stand der Ausweisung der 26 Palästinenser nichts mehr im Wege. Vor dem Gefängnis in der Nähe von Tel Aviv versammelten sich Demonstranten, um ihrem Protest gegen die Haftentlassungen Ausdruck zu verleihen.

  • Welcome back home 14/08/2013

    Anadolu Agency

  • <

Im Laufe des heutigen Tages sollen die Friedensgespräche zwischen Israelis und Palästinensern wieder aufgenommen werden. Zuletzt hatten sich Unterhändler Ende Juli in Washington getroffen.