Eilmeldung

Eilmeldung

Zum Wahlkampfauftakt erntet Merkel auch Buhrufe

Sie lesen gerade:

Zum Wahlkampfauftakt erntet Merkel auch Buhrufe

Schriftgrösse Aa Aa

Knapp sechs Wochen vor den Wahlen in Deutschland hat Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel im hessischen Seligenstadt die heiße Phase des Bundes- und Landtagswahlkampfs eingeläutet: In ihrer Rede stichelt sie gegen die Grünen und erntet Buhrufe dafür:

“Und jetzt müssen Sie entscheiden. Ist es für Sie und ihr Leben wichtiger, dass Ihnen jemand sagt, dass Sie donnerstags kein Fleisch essen sollen? Oder ist es für Sie und Ihr Leben wichtiger, dass wir in den letzten acht Jahren, seitdem ich Bundeskanzlerin bin, dafür gesorgt haben, dass wir nicht mehr mehr als fünf Millionen Arbeitslose haben, sondern dass wir weniger als drei Millionen Arbeitslose haben.”

Auch wenn die CDU laut neuesten Umfragen bei 40 Prozent liegt, erntet die Kanzlerin lautstarken Protest.

Im Gegensatz zur CDU stehen die Grünen für höhere Steuern und Fleischverzicht: In den Umfragen stehen sie bei 13 Prozent. Katrin Göring-Eckardt und Jürgen Trittin gehen locker in den Endspurt.

Und der Kanzlerkandidat der SPD, Peer Steinbrück, hat sich beim Wahlkampf auf Norderney schon mal an stürmische Zeiten gewöhnen können.