Eilmeldung

Eilmeldung

Bondarenko springt am höchsten

Sie lesen gerade:

Bondarenko springt am höchsten

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Meter 41 – damit hätte Bogdan Bondarenko wohl selbst nicht gerechnet. Mit einem neuen WM-Rekord ist der Ukrainer am Donnerstag bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft auf den Hochsprung-Thron gesprungen.

Das Siegen gewohnt ist der Kenianer Ezekiel Kemboi. Er verteidigte seinen Titel über 3000 Meter Hindernis schon zum zweiten Mal. Kemboi gewann im Luschniki-Stadion vor seinem Landsmann Conseslus Kipruto.

Einen glücklichen Sieg feierte Jehue Gordon aus Trinidad und Tobago über 400 Meter Hürden. In einem ganz engen Finish setzte er sich vor Michael Tinsley aus den USA und Emir Bekric aus Serbien durch.

Vorne weg lief die Tschechin Zuzana Hejnova auf der 400-Meter-Hürden-Strecke. Silber und Bronze gingen an die Amerikanerinnen Dalilah Muhammad und Titelverteidigerin Lashinda Demus.

Abeba Aregawi bescherte Schweden Gold über 1500 Meter. Die 23-jährige Favoritin war erst im vergangenen Sommer aus Äthiopien eingebürgert worden. Platz zwei belegte die Amerikanerin Jennifer Simpson vor der Kenianerin Hellen Obiri.

Dreispringerin Catarina Ibergüen gewann das erste WM-Gold der Leichtathletik-Geschichte überhaupt für Kolumbien.

Sie siegte vor der Russin Ekatarina Konewa. Bronze holte
Titelverteidigerin Olga Saladuga aus der Ukraine.