Eilmeldung

Eilmeldung

Hisbollah-Chef: "Anschlag stärkt unsere Entschlossenheit"

Sie lesen gerade:

Hisbollah-Chef: "Anschlag stärkt unsere Entschlossenheit"

Schriftgrösse Aa Aa

Der Chef der libanesischen Schiiten-Bewegung Hisbollah, Hassan Nasrallah, hat sunnitische Islamisten für den Autombombenanschlag in Beirut verantwortlich gemacht. Außerdem erneuerte er seinen Willen, in Syrien weiter für den dortigen Präsidenten Baschar al-Assad gegen die Aufständischen zu kämpfen. Der Anschlag habe seine Entschlossenheit nur bestärkt, er sei auch bereit, persönlich in Syrien gegen sunnitische Extremisten zu kämpfen.

Bei dem Anschlag waren am Donnerstag mehr als 20 Menschen ums Leben gekommen, über 300 wurden verletzt. Der betroffene Stadtteil im Süden der libanesischen Hauptstadt gilt als Hochburg der Hisbollah. Die Regierung hat eine Untersuchung angekündigt, für diesen Freitag hatte sie eine Staatstrauer ausgerufen.

Unterdessen wurden die Toten zu Grabe getragen. Angehörige, aber auch Anwohner und Politiker nahmen an den Trauerzügen teil. Laut einem Hisbollah-Mitglied kamen 24 Menschen ums Leben, die Regierung sprach von 22 Toten. Der Unterschied könnte daher kommen, dass einzelne Leichen derart entstellt sind, dass unklar ist, ob Körperteile zu einem oder zu mehreren Menschen gehören.