Eilmeldung

Eilmeldung

Zweites Gold für Usain Bolt

Sie lesen gerade:

Zweites Gold für Usain Bolt

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Leichtathletik-WM in Moskau hat der Jamaikaner Usain Bolt nach seinem Sieg über 100 Meter auch das 200-Meter-Rennen gewonnen. Der Olympiasieger setzte sich vor seinem Landsmann Warren Weir und Curtis Mitchell aus den USA durch.

Sollte Bolt an diesem Sonntag mit der jamaikanischen Sprintstaffel einen weiteren Sieg erlaufen, würde er Carl Lewis als erfolgreichsten Athleten der WM-Geschichte ablösen.

Favoritin Brianna Rollins setzte sich bei den Frauen über 100 Meter Hürden durch. Die Weltjahresbeste aus den USA siegte vor Titelverteidigerin und Olympiasiegerin Sally Pearson aus
Australien.

Marathon-Olympiasieger Stephen Kiprotich aus Uganda zeigte auch in Moskau seine Klasse. Der 24-jährige aus Uganda ließ die Äthiopier Lelisa Desisa und Tadese Toladen hinter sich und gewann in zwei Stunden, neun Minuten und 51 Sekunden.

Meseret Defar ist einfach nicht zu stoppen: Auf der 5000-Meter-Strecke holte die Doppel-Olympiasiegerin aus Äthiopien den Titel, den sie schon einmal 2007 gewonnen hatte.

Swetlana Schkolina aus Russland ist neue Hochsprung-Weltmeisterin. Sie übersprang zwei Meter drei und siegte vor der Amerikanerin Brigetta Barrett. Titelverteidigerin und Olympiasiegerin Anna Tschitscherowa musste sich mit
Bronze zufrieden geben.

Eine weitere Goldmedaille für Russland holte die 4 × 400-Meter-Staffel. Sie gewann vor den USA und Großbritannien.

Gold im Speerwurf holte der Tscheche Vitezslav Vesely. Er verwies Tero Pitkamaki aus Finnland auf Platz zwei. Dritter wurde der Russe Dimitri Tarabin.