Eilmeldung

Eilmeldung

Die Ratlosigkeit beenden: EU-Außenminister beraten über Beziehungen zu Ägypten

Sie lesen gerade:

Die Ratlosigkeit beenden: EU-Außenminister beraten über Beziehungen zu Ägypten

Schriftgrösse Aa Aa

Wie wird die Europäische Union auf die anhaltende Gewalt in Ägypten reagieren? Antworten auf diese Frage soll es noch in dieser Woche geben. Die Botschafter der EU-Mitgliedsstaaten kommen heute in Brüssel zu einem Treffen zusammen, das zugleich eine Sondersitzung der EU-Außenminister vorbereiten soll. Frankreichs oberster Diplomat Laurent Fabius sagte, dass seine europäischen Kollegen Mitte der Woche eine gemeinsame Entscheidung fällen werden. Die Beziehungen zu Ägypten würden neu überdacht. Die Beschlüsse würden der aktuellen Situation in Ägypten angepasst.

Unterdessen herrscht in Washington weiter Ratlosigkeit, auch wenn US-Präsident Barak Obama verlauten ließ, dass die Beziehungen zu Ägypten unter den bestehenden Umständen nicht wie gewohnt fortgesetzt würden. Die USA unterstützen Ägypten militärisch. Die republikanische Senatorin Kelly Ayotte sagte dazu:

“Nach den jüngsten Gewaltausbrüchen sehe ich keine Grundlage für weitere Hilfen. Diese müssen jetzt ausgesetzt werden. Ich habe den Eindruck, die ägyptische Armee hofft nach den wagen Aussagen Obamas auf eine Fortsetzung der Militärhilfen; unabhängig davon, was in Ägypten passiert. Ich unterstütze eine Aussetzung dieser Hilfen.”

Ägyptens Außenminister Nabil Fahmi konterte: Drohungen, jegliche Hilfe einzustellen, verfehlten ihre Wirkung. Die Klärung der Lage sei wichtiger als jede Hilfe von außen.