Eilmeldung

Eilmeldung

Japan: Handelsdefizit in Billionenhöhe

Sie lesen gerade:

Japan: Handelsdefizit in Billionenhöhe

Schriftgrösse Aa Aa

Japan, die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt, hat im Juli abermals ein Handelsdefizit verzeichnet. Es ist bereits der 13. Monat in Folge, in dem ein Fehlbetrag zu Buche steht. Das Defizit im Juli lag bei einer Billion Yen, und damit bei umgerechnet rund 7,7 Milliarden Euro. Die Schwäche der japanischen Währung und die weiterhin hohe Nachfrage nach Öl und Gas sind die Hauptfaktoren für diese Entwicklung. Auch die gestiegenen Exportzahlen vermochten daran nichts zu ändern, denn die Einfuhren legten ebenfalls zu.