Eilmeldung

Eilmeldung

Dramatisches Zugunglück in Indien

Sie lesen gerade:

Dramatisches Zugunglück in Indien

Schriftgrösse Aa Aa

37 Menschen sind im Osten Indiens von einem Zug überfahren und getötet worden – die meisten der Opfer Hindu-Pilger. Nach dem Unfall stürzte sich ein wütender Mob auf den Zugführer, schlug ihn und setzte Waggons in Brand.
Der Zug war mit etwa 80 Stundenkilometern durch einen Bahnhof gefahren – an dem er planmässig nicht anhalten sollte. Dort überquerte aber eine Pilgergruppe gerade die Gleise. Die meisten Toten sind Frauen, einige Opfer sind Kinder. Zudem wurden zahlreiche Menschen verletzt.

Folgen Sie Euronews Deutsch auf Facebook und Twitter