Eilmeldung

Eilmeldung

ICE und TGV: Auch Frankreich relativiert Terrorangst

Sie lesen gerade:

ICE und TGV: Auch Frankreich relativiert Terrorangst

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der deutschen, hat nun auch die französische Regierung Berichte über geplante Anschläge auf Schnellzüge in Europa relativiert.

Der französische Innenminister Manuel Valls sagte, es gebe keine Hinweise auf bevorstehende Attentate. “Wir haben keine Beweise für die Stichhaltigkeit der Gerüchte, von denen wir seit einigen Wochen hören. Wir haben verschiedene Maßnahmen eingeleitet. Es ging aber gar nicht um Frankreich selbst, sondern um benachbarte Länder”, so Valls.

Die “Bild”-Zeitung hatte berichtet, die deutschen Sicherheitsbehörden seien in Alarmbereitschaft versetzt worden. Der Hinweis auf die geplanten Anschläge stamme demnach vom US-Geheimdienst NSA, der ein von Al Kaida-Chef Ayman al-Sawahiri geführtes Telefongespräch abgehört habe.

Anfang August hatten mehrere westliche Staaten, darunter die USA, ihre Botschaften in Ländern des Nahen Ostens wegen der Drohungen geschlossen.