Eilmeldung

Eilmeldung

35 Jahre Haft für Wikileaks-Informant Bradley Manning

Sie lesen gerade:

35 Jahre Haft für Wikileaks-Informant Bradley Manning

Schriftgrösse Aa Aa

Bradley Manning muss für 35 Jahre hinter Gitter. Dieses Strafmaß verhängte das Militärgericht, das ihn letzten Monat schon schuldig gesprochen hatte. Außerdem wird Manning degradiert und in Unehren aus der amerikanischen Armee entlassen.

Der jetzt 25-jährige Manning war als Geheimdienstanalyst der Armee im Irakkrieg. Dort besorgte er sich aus Rechnern Hunderttausende geheime Unterlagen und Videoaufnahmen von Kämpfen, die er 2010 an die Enthüllungswebseite Wikileaks weitergab.

Dafür wurde er in zwanzig Punkten für schuldig befunden, unter anderem des Geheimnisverrats und der Spionage. Im schwerwiegendsten Vorwurf, einer Unterstützung des Feindes, wurde er aber freigesprochen.

Das Gericht blieb mit der jetzt verhängten Haftstrafe weit unter dem Antrag der Anklage von 60 Jahren. Als Höchststrafe wären sogar neunzig Jahre Haft möglich gewesen. Nach einem Drittel seiner Strafe kann Manning eine vorzeitige Entlassung beantragen.

Folgen Sie Euronews Deutsch auf Facebook und Twitter