Eilmeldung

Eilmeldung

Hunderte Tote bei angeblichem Giftgasangriff auf Damaskus

Sie lesen gerade:

Hunderte Tote bei angeblichem Giftgasangriff auf Damaskus

Schriftgrösse Aa Aa

Bei massiven Angriffen mit Kampfflugzeugen und Raketen sollen im Umland der syrischen Hauptstadt Damaskus 430 Menschen ums Leben gekommen sein. Nach Angaben des Revolutionskomitees sind vor allem Bezirke betroffen, die als Hochburgen des Widerstands gegen Präsident Bashar al-Assad gelten.

Die Regierungstruppen sollen nach Darstellung des Komitees auch Giftgas eingesetzt haben, mehr als 600 Aktivisten seien verletzt worden. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte bestätigte die Angriffe ohne Angaben von Opferzahlen und forderte UN-Beobachter auf, die bombardierten Dörfer zu besuchen.

Denn diese Beobachter halten sich derzeit in Damaskus auf, um den Einsatz von Giftgas im syrischen Bürgerkrieg zu untersuchen. Die Regierung hat den Experten bisher jedoch lediglich den Besuch dreier möglicherweise betroffener Orte gestattet.

Folgen Sie Euronews Deutsch auf Facebook und Twitter