Eilmeldung

Eilmeldung

Mit Spannung erwartet: Strafmaß gegen Wikileaks-Informanten Bradley Manning

Sie lesen gerade:

Mit Spannung erwartet: Strafmaß gegen Wikileaks-Informanten Bradley Manning

Schriftgrösse Aa Aa

Heute soll das Strafmaß gegen den Wikileaks-Informanten Bradley Manning verkündet werden. Richterin Denise Lind hatte den US-Soldaten bereits in den Anklagepunkten Geheimnisverrat und Spionage für schuldig befunden. Manning, der geheime Informationen der amerikanischen Armee im Irak weitergegeben hatte, drohen bis zu 90 Jahre Gefängnis. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Haftstrafe von nicht weniger als 60 Jahren gefordert. Die Verteidigung bat um eine milde Strafe, ohne diese zu konkretisieren. Nun geht es nur noch um die Höhe der Strafe. Unterstützer Mannings, die bereits seit Wochen vor dem Gefängnis ausharren, kündigten weitere Protestaktionen an. Sie hatten unter anderem eine Petition auf den Weg gebracht, dem US-Soldaten den Friedensnobelpreis zu verleihen. Mehr als 100.000 Menschen haben ihre Unterstützung dafür bereits zum Ausdruck gebracht.