Eilmeldung

Eilmeldung

Bangkok: Haftstrafen für Iraner wegen fehlgeschlagener Attentate auf Israelis

Sie lesen gerade:

Bangkok: Haftstrafen für Iraner wegen fehlgeschlagener Attentate auf Israelis

Schriftgrösse Aa Aa

In Thailand ist ein Iraner wegen fehlgeschlagener Bombenattentate auf israelische Diplomaten zu lebenslanger Haft verurteilt worden, ein zweiter Iraner zu 15 Jahren Haft.

Das Gericht in Bangkok sah es als erwiesen an, dass die beiden Männer im Februar vergangenen Jahres Anschläge auf Beschäftigte der israelischen Botschaft geplant hatten. Als die Bomben versehentlich zu früh losgingen, verlor einer der Männer beide Beine. Verteidiger Kittipong Kiattanapoom sagte, er respektiere das Gericht, werde aber nach Rücksprache mit seinen Mandanten die Urteile möglicherweise anfechten.

Zum Zeitpunkt der Bombenexplosionen waren die beiden jetzt verurteilten Iraner nicht allein. Zwei weitere Männer der Gruppe setzten sich offenbar in den Iran ab, ein weiterer kämpft in Malaysia gegen seine Auslieferung nach Thailand.