Eilmeldung

Eilmeldung

Hosni Mubarak soll auch nach Haftentlassung unter Hausarrest bleiben

Sie lesen gerade:

Hosni Mubarak soll auch nach Haftentlassung unter Hausarrest bleiben

Schriftgrösse Aa Aa

Hosni Mubarak wird möglicherweise schon heute aus der Haft freikommen. Allerdings soll der 85-Jährige auch dann unter Hausarrest stehen, wie am Abend das Büro des Regierungschefs mitteilte. Das passiere in Übereinstimmung mit dem derzeit geltenden Notstandsrecht.

Ein Gericht hatte die Freilassung des 2011 gestürzten ehemaligen Staatschefs angeordnet. Die zulässige Dauer der Untersuchungshaft war abgelaufen.

Es handele sich dabei um kein Urteil, sagt die Rechtsexpertin Hoda Nasrallah; Mubarak komme lediglich auf Kaution frei, er sei deswegen nicht unschuldig. Es gehe nur um einen Beschluss, ihn auf Kaution zu entlassen, was nach dem Gesetz sein Recht sei.

Mubarak hatte Ägypten dreißig Jahre lang regiert. Nach seinem Sturz stand er unter anderem vor Gericht wegen der Opfer, die bei Protesten gegen ihn getötet worden waren. Er erhielt lebenslange Haft, das Urteil wurde aber wegen Verfahrensfehlern aufgehoben. Der neue Prozess läuft noch und geht am Wochenende weiter.