Eilmeldung

Eilmeldung

Manning: "Nennt mich Chelsea!"

Sie lesen gerade:

Manning: "Nennt mich Chelsea!"

Schriftgrösse Aa Aa

Die Geschichte rund um Wikileaks-Informant Bradley Manning ist noch nicht zu Ende. Er wolle künftig als Frau leben. Das ließ der 25-Jährige jetzt über seinen Anwalt mitteilen. Sein neuer Name sei ab nun Chelsea Manning, heißt es in der Stellungnahme des ehemaligen Soldaten weiter. Manning war am Mittwoch zu 35 Jahren Haft verurteilt worden, weil er Staatsgeheimnisse an die Enthüllungsplattform Wikileaks weitergegeben hatte. Er habe sich seit der Kindheit als Frau gefühlt und wolle baldmöglichst mit einer Hormontherapie beginnen, so Manning.
Schon im Gerichtsverfahren hatten Zweifel an der sexuellen Orientierung und die Probleme damit im strengen Militärumfeld eine Rolle gespielt. Vom Weißen Haus hieß es, man wolle das Gesuch des 25-Jährigen prüfen. Sein Anwalt teilte zudem mit, dass Manning ein Gnadengesuch an US-Präsident Barack Obama richten will.

Folgen Sie Euronews Deutsch auf Facebook und Twitter