Eilmeldung

Eilmeldung

Neue geheime Nixon-Bänder: "Wie lieb von Dir, George"

Sie lesen gerade:

Neue geheime Nixon-Bänder: "Wie lieb von Dir, George"

Schriftgrösse Aa Aa

Das Nationalarchiv in Washington hat weitere 340 Stunden abgehörter Gespräche für die Öffentlichkeit freigegeben. Im Auftrag des damaligen US-Präsidenten Richard Nixon schnitt der Geheimdienst Telefongespräche und persönliche Gespräche im Weißen Haus mit. Die jetzt freigegebenen Aufnahmen stammen von April bis Juli 1973.

Luke Nichter, Geschichtsprofessor von der A&M University in Killeen, Texas, sagt, die Aufnahmen zeigten vor allem, wie allein Richard Nixon nach dem Watergate-Skandal da stand, als sich seine Präsidentschaft dem Ende zuneigte. Wie Weggenossen und Freunde ihm ins Gesicht logen und sich von ihm abwandten; Nixon ist der einzige US-Präsident, dessen Amtszeit mit einem Rücktritt endete.

Leonid Breschnew ist auf den Bändern zu hören, wie er fragt, was könne die Sowjetunion denn dafür, dass sie so groß und mächtig sei. Auch mit Willy Brandt spricht Nixon auf den Bändern.

Und der aufsteigende Stern am Republikaner-Himmel, der Schauspieler Ronald Reagan sagt zu Nixon: “Du weisst doch, dass wir hinter Dir stehen, dass wir für Dich beten.” “Wie lieb von Dir, Ron”, antwortet Nixon.

Der spätere Präsident George W. Bush sagt zu Nixon: “Ich bin so stolz auf Dich. Mensch, ich weiss, es war hart.”
Und Nixon sagt: “Wie lieb von Dir, George”.

Folgen Sie Euronews Deutsch auf Facebook und Twitter