Eilmeldung

Eilmeldung

Streikgefahr in südafrikanischen Goldminen

Sie lesen gerade:

Streikgefahr in südafrikanischen Goldminen

Schriftgrösse Aa Aa

Südafrikas Gewerkschaften haben für ihre Minenarbeiter ein Angebot der Arbeitgeberseite zurückgewiesen. Nach mehrwöchigen Gesprächen hatten die Betreiber der Goldminen eine Steigerung von sechs Prozent vorgeschlagen.

Arbeiter der südafrikanischen Automobilindustrie streiken bereits seit vergangenem Montag. Die Kumpel könnten ihren Kollegen schon bald in den Ausstand folgen.

“Einige Leute haben ihren monatlichen Lohn gar nicht ausgezahlt bekommen. Andere Jungs hier hätten in Urlaub gehen sollen, aber auch dafür bekamen sie kein Geld”, so einer der demonstrierenden Minenarbeiter in Carletonville.

Der Abbau von Gold war für Südafrika lange ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, befindet sich aber seit Jahren im Abwind. Der Verfall des Goldpreises der letzten zwölf Monate und ein neues Selbstbewusstsein der Arbeitnehmer gelten als zwei der Gründe.