Eilmeldung

Eilmeldung

Frass der Flammen - Kalifornien brennt weiter

Sie lesen gerade:

Frass der Flammen - Kalifornien brennt weiter

Schriftgrösse Aa Aa

Trotz ihres Großeinsatzes kommt die Feuerwehr im Kampf gegen den gewaltigen Waldbrand in Kalifornien kaum voran. Das Feuer hatte am Wochenende auf den Yosemite-Nationalpark übergegriffen.

Vorübergehend war auch die Strom- und Wasserversorgung der 300 Kilometer entfernten Metropole San Francisco bedroht. Für die Stadt wurde vorsichtshalber der Notstand ausgerufen.

“Fünfzehn Minuten um unser Haus zu verlassen”, so eine Anwohnerin der betroffenen Gebirgsregion. “Wir haben unsere Kinder geschnappt, unsere Tiere und ein paar Familienbilder, wichtige Unterlagen, das war hart.”

Mehr als 5000 Häuser waren vom Feuer bedroht. In den betroffenen Gebieten wurden Notunterkünfte bereitgestellt. “Um Mitternacht hatten wir 162 Anwohner hier im Notlager. Nach ein paar Stunden waren es dann schon 184”, so Jordan Scott vom Roten Kreuz vor Ort.

Bisher haben die Flammen ein Waldgebiet von der Fläche des Bodensees vernichtet. Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache am 17. August im Stanislaus National Forest, einem großen Waldgebiet westlich von Yosemite, ausgebrochen.