Eilmeldung

Eilmeldung

Hilfe! Aber bitte ohne Schuldenschnitt

Sie lesen gerade:

Hilfe! Aber bitte ohne Schuldenschnitt

Schriftgrösse Aa Aa

Ein drittes Rettungspaket für Griechenland scheint unausweichlich. Ja, wir haben vermutlich eine Finanzlücke von 10 Milliarden Euro, bestätigte Finanzminister Ioannis Stournaras – und verbat sich weitere, mit Finanzhilfen verbundene Auflagen. Und bitte auch keinen weiteren Schuldenschnitt:
“Wir können unsere Schuldenlast auch auf anderen Wegen verringern”,
versicherte er nach Medienberichten.

Griechenland hatte offiziell im April 2010 EU-Hilfe beantragt, daraufhin beschlossen EU-Staaten und IWF zwei Hilfspakete. Seither flossen 380 Milliarden Euro in Form von Beihilfen, Krediten und Schuldenerlass durch private Gläubiger.

Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble hatte ein drittes Hilfspaket in Aussicht gestellt – aber auch er will keinen Schuldenschnitt.

“Ich warne ausdrücklich vor einem Schuldenschnitt”, sagte seine Chefin, Bundeskanzlerin Angela Merkel. Und verwies auf einen für 2014 vorgesehenen griechischen Kassensturz.

Mit dpa, Reuters