Eilmeldung

Eilmeldung

Slim schaltet E-Plus-Übernahme frei - neuer Branchenprimus in Sicht

Sie lesen gerade:

Slim schaltet E-Plus-Übernahme frei - neuer Branchenprimus in Sicht

Schriftgrösse Aa Aa

Die O2-Mutter Telefonica hat ihr Angebot für den Konkurrenten E-Plus um rund eine halbe auf 8,55 Milliarden Euro erhöht.

Damit gelang es dem Konzern offenbar, den Widerstand des mexikanischen Milliardärs Carlos Slim gegen eine Übernahme zu überwinden. Slim ist Großaktionär der niederländischen E-Plus-Mutter KPN.

“Als Ergebnis des verbesserten Angebots hat America Movil sich unwiderruflich verpflichtet, auf der außerordentlichen Hauptversammlung von KPN für den geplanten Verkauf von E-Plus zu stimmen”, so KPN. Slims Konzern America Movil gehören knapp 30 Prozent der KPN-Titel.

Wenn Telefónica Deutschland mit ihrer Marke O2 E-Plus übernimmt, fällt die Deutsche Telekom, bisher Marktführer in Deutschland, auf Platz zwei zurück.

Der Branchenprimus nach Kundenzahl Deutsche Telekom hat derzeit knapp 37,5 Millionen Anschlüsse im D1-Netz. Dahinter liegt der deutsche Ableger des britischen Telekomriesen Vodafone mit rund 32,2 Millionen Teilnehmern, so die Bundesnetzagentur zum zweiten Quartal 2013. Auf dem dritten Platz rangiert der noch zur niederländischen KPN gehörende Anbieter E-Plus mit 24,4 Millionen Anschlüssen. Auf Rang
Vier steht die deutsche Tochter der spanischen Telefónica, O2, mit 19,4 Millionen Mobilfunkkunden.

Mit dpa, Reuters