Eilmeldung

Eilmeldung

Staatsanwalt fordert "harte Strafe" für Bo Xilai

Sie lesen gerade:

Staatsanwalt fordert "harte Strafe" für Bo Xilai

Schriftgrösse Aa Aa

Der Prozess gegen den gestürzten Spitzenfunktionär Bo Xilai geht auf sein Ende zu. Zum Auftakt des fünften Prozesstages im ostchinesischen Jinan begann die Staatsanwaltschaft mit ihrem Plädoyer.

Bo hatte in dem Prozess die Verantwortung für unterschlagenes Geld weitgehend auf seine Frau abgeschoben. Westliche Justizexperten werten das Verfahren als Schauprozess.

Wer auf der Straße etwas sagt, äußert meist wenig Kritik am Verfahren der chinesischen Justiz. Eine Frau ist der Ansicht, es handele sich um einen fairen Prozess für Bo Xilai, schließlich dauere er mehrere Tage. Es werde ausführlich verhandelt. Ein Mann Mann betont die führende Rolle Bo Xilais. Er sei einer der “Kronprinzen” gewesen und für die nächste Generation der Parteiführung im Gespräch gewesen. Doch nun habe er einen großen Fehler begangen.

Internationale Journalisten sind im Gericht nicht zugelassen. Chinesische Staatsmedien erwarten ein Urteil im
September. Dem 64-jährigen Bo droht eine lange Haftstrafe.