Eilmeldung

Eilmeldung

Deutscher Pass begehrt - wieder mehr Einbürgerungen

Sie lesen gerade:

Deutscher Pass begehrt - wieder mehr Einbürgerungen

Schriftgrösse Aa Aa

In Deutschland sind im vierten Jahr in Folge mehr Ausländer eingebürgert worden. Insgesamt bekamen 2012 mehr als 112.300 Menschen eine deutschen Pass, ein Plus von rund fünf Prozent (5.400 Einbürgerungen) im Vergleich zu 2011. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Die meisten der 2012 Eingebürgerten stammen demnach aus der Türkei (Anstieg von 18,3 Prozent). Die Einbürgerung gebürtiger Griechen habe von einem aufs andere Jahr gar um 82 Prozent zugenommen.

Deutlich weniger Menschen als im Vorjahr wurden dagegen aus Afrika, Amerika, Asien, Australien und Ozeanien eingebürgert. Hier verzeichnete das Bundesamt ein Minus von rund fünf Prozent.

Seit 2008 werden jedes Jahr wieder mehr Ausländer eingebürgert.Die Zahlen haben aber noch nicht den Stand des Jahres 2000 erreicht. Damals bekamen 186.700 Menschen einen deutschen Pass. Wer plant, die deutsche Staatsbürgerschaft zu beantragen, muss zuvor mindestens acht Jahre in der Bundesrepublik gelebt haben. Ein weiterer Weg führt über die Ehe mit einem deutschen Staatsbürger.