Eilmeldung

Eilmeldung

Ban Ki Moon bittet um mindestens vier Tage für UN-Inspektion in Syrien

Sie lesen gerade:

Ban Ki Moon bittet um mindestens vier Tage für UN-Inspektion in Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat bei einem Festakt in Den Haag vor einem voreiligen Militärschlag gegen Syrien gewarnt und weiter auf eine diplomatische Lösung im Weltsicherheitsrat gedrängt. Er bat darum, den UN-Ermittlern in Syrien mindestens vier Tage Zeit für ihre Nachforschungen zu lassen. Vor einem Militärschlag müsse es Gewissheit geben, dass es in der vergangenen Woche wirklich ein Giftgasangriff war.

“Gebt dem Frieden eine Chance, gebt der Diplomatie eine Chance! Hört auf zu kämpfen und beginnt, miteinander zu reden”, so sein Appell.

Das UN-Inspektionsteam setzte seine Ermittlungen in der Nähe von Damaskus fort, im Umkreis des Vorortes, in dem in der vergangenen Woche der mutmaßliche Giftgasangriff verübt wurde.
In diesem Beitrag zeigen wir Bilder aus dem Internet, die nicht verifiziert werden konnten. Die Inspektoren befragten Überlebende in Krankenhäusern, wie schon am ersten Tag ihrer Mission am Montag, an dem sie von Heckenschützen beschossen wurden. Außerdem sollen sie Rebellen getroffen haben.

Beobachter gehen davon aus, dass eine Militärintervention erst erfolgt, wenn die UN-Experten das Land wieder verlassen haben.