Eilmeldung

Eilmeldung

Ban Ki Moon warnt vor Militärschlag in Syrien

Sie lesen gerade:

Ban Ki Moon warnt vor Militärschlag in Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat vor einem Militärschlag in Syrien gewarnt und zu einer diplomatischen Lösung aufgerufen. Der Weltsicherheitsrat müsse darüber Einigkeit erzielen, forderte er in Den Haag bei einer Feier zur Gründung des Friedenspalastes vor 100 Jahren. Vor einem Militärschlag müsste zuerst der Giftgaseinsatz belegt sein.

“Es ist essentiell, die Tatsachen zu ermitteln. Ein Untersuchungsteam der Vereinten Nationen ist vor Ort und tut genau dies. Nur wenige Tage nach dem Angriff hat es wertvolle Proben genommen und Opfer und Augenzeugen befragt. Das Team braucht Zeit, seine Aufgabe zu erledigen. Gebt dem Frieden eine Chance, gebt der Diplomatie eine Chance – stellt die Kämpfe ein und fangt an, miteinander zu reden.”

Das Inspektorenteam setzte seine Untersuchungen in der Nähe von Damaskus fort und fuhr laut Medienberichten zu dem Dorf, in dessen Umkreis vor einer Woche hunderte Menschen mit Giftgas getötet worden sein sollen. Wie lange die Experten in Syrien bleiben, ist unklar. Es wird vermutet, dass ein Militärschlag erst nach ihrer Abreise beginnt.