Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Terrorwelle in Bagdad

Sie lesen gerade:

Neue Terrorwelle in Bagdad

Neue Terrorwelle in Bagdad
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer Serie von Sprengstoffanschlägen in Bagdad sind mindestens 30 Menschen getötet worden. Die Polizei sprach von mehr als 70 Verletzten. Den Angaben zufolge detonierten am frühen Morgen Autobomben in mehreren Vierteln sowie in zwei Vororten. Zu diesem Zeitpunkt waren viele Bewohner der irakischen Hauptstadt auf dem Weg zur Arbeit. Die Attentate konzentrierten sich auf Viertel, in denen vor allem Schiiten leben.

Der Irak wird derzeit von einer schweren Gewaltwelle erschüttert. Schätzungen zufolge sind seit Anfang des Jahres mindestens 3.600 Menschen bei Anschlägen ums Leben gekommen. Hintergrund sind religiöse Spannungen: Die Sunniten, die in der Minderheit sind, fühlen sich von der schiitisch dominierten Regierung benachteiligt.