Eilmeldung

Eilmeldung

Flüchtlinge fordern Westen zum Handeln auf

Sie lesen gerade:

Flüchtlinge fordern Westen zum Handeln auf

Schriftgrösse Aa Aa

Syrische Flüchtlinge im Auffanglager im jordanischen Za’atari: Sie demonstrieren gegen Präsident Baschar al-Assad und für ein militärisches Eingreifen des Westens. Aus ihrer Sicht sollte eine derartige Operation lieber heute als morgen beginnen.

“Das syrische Volk wird seit zwei Jahren ermordet – und die Welt guckt nur zu”, sagt Ahmed Hoshan. “Es wird Zeit, dass die Weltgemeinschaft etwas tut und das Töten und die Zerstörung beendet. Vor vier Tagen wurden chemische Waffen eingesetzt; wir begrüßen eine militärische Lösung nicht nur aus diesem Grund.”

Schätzungen der UNO zufolge sind rund zwei Millionen Syrer auf der Flucht und vor allem in Lagern in den Nachbarländern Jordanien, Irak, Libanon und Türkei untergebracht. Mehr als 600.000 suchten allein im Libanon Schutz.