Eilmeldung

Eilmeldung

Iran treibt umstrittene Kernforschung weiter voran

Sie lesen gerade:

Iran treibt umstrittene Kernforschung weiter voran

Schriftgrösse Aa Aa

Iran treibt sein Kernforschungsprogramm offenbar voran. Die Weltatomenergiebehörde IAEA hat einen neuen Bericht vorgelegt: Demnach stehen in der Hauptanlage zur Anreicherung von Uran in Natans jetzt mehr als tausend weiterentwickelte Zentrifugen bereit. In Betrieb sind diese neuen Zentrifugen demnach noch nicht.

Die IAEA stellt aber auch fest, dass der iranische Vorrat an stärker angereichertem Uran kaum zugenommen hat. Dabei geht es um Uran, das auf zwanzig Prozent und damit schon vergleichsweise hoch konzentriert wurde.

Zwar reicherte Iran seit dem letzten Bericht im Mai 48,5 Kilo mehr an und kam auf einen Gesamtbestand von 372,5 Kilogramm. 186,7 Kilo davon wandelte das Land aber weiter um, so dass es nur noch schwer für Waffen verwendet werden kann.

Vor allem westliche Länder verdächtigen Iran, es wolle Kernwaffen entwickeln. Iran selbst
besteht darauf, es wolle die Atomenergie friedlich nutzen und habe somit ein Recht auf seine Kernforschung. In einem Monat sind neue Gespräche der Behörde mit Iran geplant.