Eilmeldung

Eilmeldung

Kredite: Europas "Pferdchen" saufen weniger

Sie lesen gerade:

Kredite: Europas "Pferdchen" saufen weniger

Schriftgrösse Aa Aa

Geben die einen weniger oder nehmen die anderen das geliehene Geld nicht? Die Banken in der Euro-Zone haben ihre Kredite an Firmen und Privathaushalte im Sommer noch mehr zurückgefahren.

Die Summe schrumpfte im Juli um 1,9 (Juni: 1,6) Prozent zum Vorjahresmonat, so die Europäische Zentralbank (EZB). Analysten hatten ein Minus von 1,6 Prozent erwartet.

Eine mögliche These: Kapitalsammelstellen verleihen ihr Geld selbst, um ihre mauen Zinserträge zu steigern. So hatte die Allianz angekündigt, die deutsche Lebensversicherungstochter Allianz Leben wolle mittelfristig Kredite über 25 Milliarden Euro vergeben, ohne Banken dazwischenzuschalten.

Schon jetzt sei man bei gut 16 Milliarden Euro, etwa für Wohnbaukredite.

Die für die Zinspolitik der EZB wichtige Geldmenge M3 wuchs im Juli um 2,2 (2,3) Prozent. Die EZB-Referenzrate für Inflationsgefahr liegt bei 4,5 Prozent, dann wären nach klassischer Geldpolitik höhere Zinsen angesagt.

“Man kann die Pferde zur Tränke führen, saufen müssen sie selber.” (Karl Schiller, deutscher Wirtschaftsminister 1966 bis 1972 )

Mit Reuters