Eilmeldung

Eilmeldung

Ryanair soll von Aer Lingus ablassen

Sie lesen gerade:

Ryanair soll von Aer Lingus ablassen

Schriftgrösse Aa Aa

Schwerer Rückschlag für Ryanair im Ringen um die Übernahme der irischen Fluggesellschaft Aer Lingus. Die britische Wettbewerbsbehörde sieht den Wettbewerb durch die Beteiligung von Ryanair an Aer Lingus substanziell beeinträchtigt und fordert sogar einen Verkauf von Anteilen.

Ryanair müsse seinen Anteil von derzeit 30 auf fünf Prozent reduzieren.

Ryanair bezeichnete die Entscheidung als “bizarr und offenkundig falsch” und kündigte Berufung an. Das heißt, der Rechtsstreit könnte sich Jahre hinziehen.

Ryanair bemüht sich seit sieben Jahren um Aer Lingus. Erst vor sechs Monaten hatte die EU-Kommission den dritten Versuch von Ryanair-Chef Michael O’Leary blockiert, die irische Gesellschaft zu übernehmen.

Der Billigflieger Ryanair dominiert jetzt schon Europas Luftfahrt mit fast 80 Millionen Passagieren (2012), Aer Lingus transportierte gleichzeitig weniger als 10 Millionen.

Mit Reuters