Eilmeldung

Eilmeldung

Weltsicherheitsrat soll über möglichen Einsatz gegen Syrien entscheiden

Sie lesen gerade:

Weltsicherheitsrat soll über möglichen Einsatz gegen Syrien entscheiden

Schriftgrösse Aa Aa

Im Fall Syrien ruft Großbritannien nun den Weltsicherheitsrat an. Noch heute will es den Entwurf für eine Entschließung vorlegen: Laut Regierungschef würden damit alle “notwendigen Maßnahmen zum Schutz von Zivilisten” gebilligt.

Natürlich wäre damit auch ein Militäreinsatz erlaubt; und natürlich würde vor allem Russland, das genau das ablehnt, mit seinem Vetorecht auch diesen Entwurf zu Fall bringen.

Es hat schon mitgeteilt, es sei zu früh für eine Abstimmung: Man müsse überhaupt erst den Bericht der Chemiewaffeninspekteure abwarten. Großbritannien hat diese Woche aber bereits angekündigt, man könne bei einer Ablehnung durch den Rat genauso gut auch ohne die UNO vorgehen.

Iran ist als enger Verbündeter Syriens ebenfalls gegen einen Angriff. Parlamentspräsident Ali Laridschani warnt vor einem Chaos in der Region. Das Feuer werde dann auch die leichtgläubigen Länder dort ergreifen – eine Anspielung auf Unterstützer der syrischen Aufständischen wie Saudiarabien oder Katar, die es ja ebenfalls gibt.

Laridschani warnte auch davor, der Westen müsse sich bei einem Angriff Sorgen um Israel machen. Israel seinerseits hat auf den Golanhöhen an der Grenze die Alarmstufe erhöht und dort weitere Truppen stationiert. Die Anhöhen gehören Syrien, Israel hält sie aber seit langem besetzt. Auch die israelische Raketenabwehr ist in erhöhter Bereitschaft, und eine zusätzliche Abwehrbatterie des “Eisenkuppel”-Systems wurde im Landesnorden aufgestellt.