Eilmeldung

Eilmeldung

Breakdance, Graffiti und Ballett auf dem Sommerfestival in Bahrain

Sie lesen gerade:

Breakdance, Graffiti und Ballett auf dem Sommerfestival in Bahrain

Schriftgrösse Aa Aa

Das Königreich Bahrain feiert sein 5. Sommer Festival, eine generationsübergreifende Begegnung mit Kunst und Kultur in der Hauptstadt Manama. Viele internationale Künstler sind zu Gast. Mitmachen lautete die Devise. Abdullah zum Beispiel ist begeisterter Breakdancer und führt in seinem Workshop in die Geheimnisse der urbanen Tanzkultur und ihre Körpersprache ein. “Breakdance ist in Bahrain nicht besonders bekannt. Das betrifft vor allem uns junge Leute. Das ist wirklich die beste Art, sich zu beschäftigen, ohne Ärger zu bekommen. Deswegen versuchen wir, den Stil zu pflegen und den Jüngeren als Vorbild zu dienen.”

Stilwechsel vom Breakdance zum Ballett, ebenfalls für viele junge Menschen in Bahrain eher Neuland. Eine Tanzgruppe vom jordanischen Zentrum für Kunst und Kultur zeigt “Scheherezade”, klassischer Tanz der Spitzenklasse.
Der junge Tänzer Bijan Qutub ist Mitglied der jordanischen Gruppe und erklärt, was ihm am klassischen Tanz gefällt.

“Das ist eine großartige Erfahrung, ich kann meine Leidenschaft mit Menschen in vielen verschiedenen Ländern teilen und die Freude am Tanzen in der Welt verbreiten. Und Bahrain ist ein beeindruckendes Land, ich freue mich über das positive Echo auf unsere Aufführungen.”

Street-Art und Kalligrafie verknüpft der Graffitikünstler Huvil aus Bahrain. Und kreiert eine Bildersprache, die junge Menschen überall auf der Welt ansprechen kann. “Wir sind ein kleines Land, eine Insel, da gibt es nicht viel Platz. Ich versuche, den Menschen eine neue Beschäftigung vorzuschlagen, die sie verstehen und selber ausprobieren. Indem ich Street-Art nach Bahrain hole, bringe ich den Leuten etwas Neues, etwas, womit sie sich beschäftigen können.”

Das Programm des Sommerfestivals setzt auf multikulturelle Vielfalt mit regionalen und internationalen Genüssen. Dazu gehören tunesische Maskentänze und indische Tanzvorführungen, Ausstellungen und Konzerte. Das Festival geht bis zum 9. September.