Eilmeldung

Eilmeldung

Kolumbiens Friedensprozess weiter auf Kurs

Sie lesen gerade:

Kolumbiens Friedensprozess weiter auf Kurs

Schriftgrösse Aa Aa

Der Rechtsrahmen für den Frieden, der in Kolumbien die Verhandlungen der Regierung mit den Farc-Rebellen ermöglicht, ist im Einklang mit der Verfassung. Das entschied das Oberste Gericht des Landes. Die Opposition hatte geklagt, denn das Gesetz legt u.a. fest, dass nicht alle während des Konflikts verübten Straftaten verfolgt werden sollen.

Präsident Juan Manuel Santos kündigte unterdessen baldige Friedensverhandlungen mit der Nationalen Befreiungsarmee an. Die zweitgrößte Rebellengruppe ließ am Dienstag eine kanadische Geisel frei und ebnete so den Weg für einen Dialog.

Mit den Farc-Rebellen verhandelt die kolumbianische Regierung bereits seit Ende 2012 in Havanna über eine Beilegung des Konflikts. In den Auseinandersetzungen zwischen Regierungstruppen und der Guerilla wurden in den vergangenen fünf Jahrzehnten bis zu 600.000 Menschen getötet und etwa zwei Millionen in die Flucht getrieben.