Eilmeldung

Eilmeldung

150 Dollar für ein Fass Öl - und dann?

Sie lesen gerade:

150 Dollar für ein Fass Öl - und dann?

Schriftgrösse Aa Aa

Schon die Möglichkeit einer Militäraktion gegen Syrien reichte, um die Finanzmärkte zu erschüttern. Nach den ersten Warnungen aus Washington stieg der Ölpreis rasant. Syrien ist zwar selbst ist kein großer Ölproduzent, die Aussicht auf weitere Instabilität in der Region beunruhigt aber viele.

Diese Situation lastet besonders schwer auf Schwellenländern und deren Währungen, wie auch Sorgen über lahmes Wachstum und die Aussicht, dass die US-Notenbank ihre Ausklang Konjunkturprogramm bald einkassiert. Indien leidet mit am meisten.

Das diskutieren wir alles mit Nejra Cehic von Bloomberg in der aktuellen Ausgabe von Business Weekly.