Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste gegen hohe Abgeordnetenbezüge im Irak

Sie lesen gerade:

Proteste gegen hohe Abgeordnetenbezüge im Irak

Schriftgrösse Aa Aa

Im Irak haben tausende Menschen gegen hohe Bezüge und Renten der Abgeordneten demonstriert. Während es vielen Irakern an einer Grundsicherung fehlt, bekommen Mitglieder des Parlaments nach nur vier Jahren bereits Renten in Höhe von 80 Prozent ihrer früheren Bezüge. Sie erhalten dazu unter anderem auch finanzielle Zulagen für ihre Unterkunft und Bodygards.

In Basra handelte es sich um eine genehmigte Kundgebung. Ein Demonstrant sagte, er fühle sich von der Regierung im Stich gelassen: “Sie haben uns versprochen einen Teil der Öleinnahmen mit uns zu teilen, aber sie haben es nicht gemacht. Sie versprachen ein Gesetz zu erlassen, damit Studenten eine monatliches Gehalt bekommen, aber sie taten es nicht. Das irakische Parlament ist ein Unternehmen, wir fordern des Präsidenten auf, es aufzulösen.”

Indem sie ihre Personalausweise auf den Boden warfen, zeigten die Demonstranten ihre Verachtung für die Regierung.