Eilmeldung

Eilmeldung

Am Tag nach dem Duell: CDU und SPD beanspruchen Sieg für sich

Sie lesen gerade:

Am Tag nach dem Duell: CDU und SPD beanspruchen Sieg für sich

Schriftgrösse Aa Aa

So etwas ist selten: Das TV-Duell zwischen Kanzlerin Angela Merkel und SPD-Herausforderer Peer Steinbrück haben beide gewonnen. Das sehen nicht nur die Umfragen so, auch CDU und SPD sind darum bemüht, den Sieg für sich zu beanspruchen.Unionsfraktionschef Volker Kauder lobte Merkel dafür, dass bei ihr das Land vor der Partei komme. SPD Chef Gabriel hob hervor, dass Steinbrück erklärt habe, wie er seine politischen Pläne finanzieren wolle.

Lob für die Kanzlerin kam auch von FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle: “Einmal mehr ist mir klar geworden, dass die SPD keine Alternative ist. Rechthaberei allein ist kein politisches Modell. Die Bundeskanzlerin hat die erfolgreiche Politik der christlich-sozialen Koalition bestens wiedergegeben.”
Die Grünen wollen nach der Wahl mit den Sozialdemokraten zusammengehen. Partei-Chefin Claudia Roth sieht Steinbrück nach dem Duell nun auf Augenhöhe mit der Kanzlerin.

Und Roths Ansicht nach sind selbst die Grünen Gewinner des Duells: “Das Duell hat gezeigt, dass alles offen ist. Nichts ist entschieden. Es hat gezeigt, dass die Grünen gebraucht werden, denn da war viel alte Idee, alte Logik unterwegs. Ökologie, Energiewende, Umweltschutz, Klimaschutz ist praktisch nicht vorgekommen.” Geht es allerdings nach dem Kurznachrichtendienst Twitter, dann hat Merkels Halskette das Duell für sich entschieden. Das schwarz-rot-goldene Schmuckstück versendet mittlerweile eigene Nachrichten via Twitter und hat bereits rund 5000 Follower.