Eilmeldung

Eilmeldung

"Syrien ist unschuldig!"

Sie lesen gerade:

"Syrien ist unschuldig!"

Schriftgrösse Aa Aa

Der Bürgerkrieg in Syrien hat mittlerweile ein ungeahntes Ausmaß angenommen.
Manche betrachten den Einsatz von chemischen Waffen, der hunderte Unschuldige getötet hat, als eine Verletzung des Geistes menschlicher Existenz. Haben diese Verbrechen das Land in eine Sackgasse geführt? Gefährden diese Vorkommnisse die Einigkeit und das Fortbestehen des syrischen Staates? Damaskus verteidigt sich vehement und weist alle Vorwürfe, chemische Waffen eingesetzt zu haben, zurück. euronews hat mit dem stellvertretenden syrischen Außenminister Faisal Al-Mikdad gesprochen.

euronews: “Zehn Jahre nach dem Irakkrieg steht jetzt Syrien im Fokus. Insbesondere die USA und Frankreich erwägen derzeit einen Militärschlag. Wie wirkt sich diese Bedrohung auf Syrien und die syrische Regierung aus?”

Faisal Al-Mikdad: “Das Vorhaben des Kolonialismus war immer, die Araber gegenüber Israel zu schwächen. Noch ist es kein Krieg, aber eine Aggression. Diese zielt darauf, alle potentiellen militärischen Kräfte Syriens zu zerstören. So wie im Irak und in Ägypten. Die syrische Regierung ist bereit, sich diesem Krieg, dieser Aggression entgegenzustellen. Dieser Krieg hat keinen anderen Grund als zu beweisen, dass die Kolonialisten – USA und vor allem Frankreich – Al-Kaida, die Al-Nusra-Front und die Organisation “Islamische Republik Irak und Al Sham” im Kampf gegen Syrien unterstützen.”

Klicken Sie diesen Link, um den ersten Teil zu sehen

Klicken Sie diesen Link, um den zweiten Teil zu sehen

euronews: “Aber John Kerry sprach von eindeutigen Beweisen, dass chemische Waffen eingesetzt wurden…”

Al-Mikdad: “Die Beweise sind aberwitzig, ich lache mich darüber kaputt. Ich war der syrische Vertreter im Weltsicherheitsrat, als Colin Powell uns eine Flasche mit weißem Pulver zeigte und behauptete, dies sei der Beweis dafür, dass der Irak chemische Waffen gegen die eigene Bevölkerung einsetze.

Später fanden wir heraus, dass die Behauptungen haltlos waren. Aber in Folge dieser Behauptungen wurden mindestens eine halbe Million Iraker getötet. Eine Entschuldigung der USA gab es dafür nie. Sie versuchen jetzt denselben Trick. Die Amerikaner lügen, wenn sie sagen, die syrische Regierung sei für diese Verbrechen verantwortlich. Sie haben doch ihren Handlangern in Syrien die chemischen Waffen geliefert – nämlich den bewaffneten, terroristischen Gruppen. Die USA entschieden sich, die Rebellen zu unterstützen, als sie sahen, dass diese verlieren.”

euronews: “Welche Beweise gibt es dafür, dass die syrische Armee keine chemischen Waffen eingesetzt hat?”

Al-Mikdad: “Wir haben öffentlich gesagt, dass Syrien keine chemischen Waffen gegen die eigene Bevölkerung einsetzen wird.

Gerade weilten die UN-Inspektoren im Land und waren nur einhundert Meter von der Stelle entfernt, an der laut des amerikanischen Geheimdienstes angeblich chemische Waffen zum Einsatz kamen. Doch das sind alles Lügen. Sie wollen nur ihre eigene Niederlage verhindern und Syrien in israelische Hände legen.
Ich sage es noch einmal: Israel ist der Grund für all das, was jetzt in Syrien und im gesamten Nahen Osten passiert.

Die Muslimbrüder, die Fundamentalisten und die Al-Kaida wurden von den westlichen Ländern aufgebaut, denn mit ihren Aktionen dienen sie den kolonialistischen Zielen in der arabischen Welt.”

euronews: “Aber wir haben im Internet und im Fernsehen Bilder von Familien und Kindern gesehen, die durch Gas und chemische Waffen schwerste Verbrennungen erlitten. Haben Sie diese Berichte in Damaskus gesehen?”

Al-Mikdad: “Wir sind bestürzt, wenn wir solche Bilder und solche Berichte sehen.
Ich hoffe, dass es allen Fernsehzuschauern klar ist, dass die Rebellen den chemischen Kampfstoff Sarin in der Gegend um Khan Al Asal in Aleppo eingesetzt haben.

Und wir haben Beweise dafür, dass diese Terroristen unsere Soldaten in der Nähe von Damaskus mit chemischen Waffen angegriffen haben. Das ist die Gegend, in der – so behaupten die USA und ihre Verbündeten – die syrische Armee chemische Waffen verwendet haben soll. Wir haben herausgefunden, dass diejenigen, die chemische Waffen einsetzten, Agenten der Geheimdienste der USA und ihrer Alliierten waren. Die Geheimdienste haben die Geschichte von Bandar Bin Sultan erfunden. Das ist ein Spion im Auftrag der USA und anderer westlicher Geheimdienste.

Syrien ist unschuldig! Unsere Moral verbietet es uns, solche Verbrechen auszuüben. Es kann sein, dass diese Bilder authentisch sind, aber sie wurden von den Kriminellen und Terroristen verwendet, die von den USA, Frankreich und anderen unterstützt werden.

Die Al-Nusra-Front, Al-Kaida und andere terroristische Gruppen sagten, dass sie über die Möglichkeit verfügen, chemische Waffen zu produzieren. Die Türkei hat eine Terroristengruppe verhaftet, die über zwei Kilogramm chemische Materialien aus Libyen hatte. Die irakische Regierung hat Leute festgenommen, die planten, weiteres chemisches Material herzustellen. Das ist allgemein bekannt.”

euronews: “Heißt das, dass Sie Saudi-Arabien beschuldigen?”

Al-Mikdad: “Ich beschuldige jeden, der die Rebellen finanziell und mit Waffen unterstützt, so dass diese damit Verbrechen verüben können. Sie sind für das Blutvergießen in Syrien verantwortlich. Saudi-Arabien ist da an erster Stelle zu nennen.”

euronews: “Welches wären die Konsequenzen eines möglichen Angriffs auf Syrien? Sie sagten, Syriens Reaktion läge außerhalb der Reichweite Ihrer Landesgrenzen.”

Al-Mikdad: “Wir werden nicht einfach nur da stehen und zuschauen, was die USA und ihre Verbündeten in dieser Region tun. Was in Syrien passiert, hat Auswirkungen auf die ganze Region.”

euronews: “Besteht die Möglichkeit, dass die syrische Regierung Bombenangriffe auf bedeutsame und strategisch wichtige Ziele abwehrt?”

Al-Mikdad: “Wir sind nicht so stark, um sagen zu können, dass wir die amerikanische Militärmaschinerie aufhalten könnten. Das kann ich nicht behaupten. Aber wir werden uns zur Wehr setzen und unsere Würde, die Ehre des syrischen Volkes und das syrische Territorium verteidigen.”

euronews: “Welche Konsequenzen könnte eine Bombardierung Syriens für die Türkei und Israel haben?”

Al-Mikdad: “Ich wende mich jetzt an die Menschen auf der ganzen Welt und sage, dass jeder Angriff auf Syrien und jede Aggression nur Al-Kaida und die Al-Nusra-Front unterstützt und ihnen zum Sieg verhilft, ohne Bezug auf Prinzipien und Werte.

Die Charta der Vereinten Nationen, die von den Gründervätern inklusive der USA formuliert wurde, verbietet, dass Staaten außerhalb einer Resolution des Weltsicherheitsrates agieren. Die Charta untersagt zudem, dass Staaten die internationale Sicherheit und den Frieden verletzen.”