Eilmeldung

Eilmeldung

OECD sieht Wirtschaften leicht wachsen

Sie lesen gerade:

OECD sieht Wirtschaften leicht wachsen

Schriftgrösse Aa Aa

Leichter Optimismus bei der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, kurz: OECD. Für die wichtigsten Wirtschaftsnationen erwartet sie ein Anziehen der Konjunktur in der zweiten Jahreshälfte. Allerdings, so warnte die Organisation bei der Vorstellung des Berichts in Paris, noch sei die Erholung nicht stabil.

“Wir sehen ein mittemäßiges Wachstum für die Welt als ganzes. Die Nachrichten sind etwas optimistischer, aber sie laden nicht zu überschäumender Freude ein. Alles in allem sind die Nachrichten etwas besser als die, die wir in der Vergangenheit gewöhnt waren, und da muss man sagen, gab es wirklich nicht viele gute Nachrichten.”

Für das Gesamtjahr sehen die OECD-Experten China bei einem Wachstum von 7,4 Prozent. Das US-Wachstum werde mit 1,7 Prozent etwas schwächer ausfallen als zunächst angenommen, dafür wurden die Prognosen für Deutschland und Großbritannien angehoben.

Auch in Frankreich soll die Wirtschaft stärker wachsen als bisher gedacht. Für die europäischen Länder sehen die Experten ein Ende der Rezession. Einzige Ausnahme: Italien. Dort werde die Wirtschaft schrumpfen.

Eine Warnung schickten die Experten an aufstrebende Schwellenländer. Sollten die USA ihre Politik des billigen Geldes einschränken, könnten diese Länder weiter unter Druck geraten.

Extras

Bericht der OECD