Eilmeldung

Eilmeldung

Dominikanische Republik: Missbrauchsvorwürfe gegen Vatikan-Gesandten

Sie lesen gerade:

Dominikanische Republik: Missbrauchsvorwürfe gegen Vatikan-Gesandten

Schriftgrösse Aa Aa

Erneut gibt es Vorwürfe des Kindesmissbrauchs gegen ein hohen Geistlichen der Katholischen Kirche: Erzbischof Josef Wesolowski, Botschafter des Vatikans in der Dominikanischen Republik, soll sich an Messdienern vergangen haben.

Die Behörden des Landes haben die Ermittlungen aufgenommen. Der Papst hat ihn bereits von seinem Posten abgezogen. Monsignor Agripino Nunez Collado, ein Sprecher der Katholischen Kirche, stellte klar: “Das Gesetz gilt für jeden. Für den, der das Gesetz bricht, gibt es keine Entschuldigung – nicht die Staatsbürgerschaft, nicht der Glaube, nicht ein Bekenntnis, nicht die Politik, nicht die Religion. Das Gesetz gilt für alle.”

Der 65-jährige Wesolowski war 2008 in die Dominikanische Republik entsandt worden. Vor einigen Wochen dann war er plötzlich abgereist. Dies hatte zu Spekulationen in den Medien geführt. Sein jetziger Aufenthaltsort ist unbekannt.

Papst Franziskus hatte angekündigt, schärfer gegen gegen Kindesmissbrauch in der Katholischen Kirche vorgehen zu wollen.

Folgen Sie Euronews Deutsch auch auf Facebook und Twitter