Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Film über das Duell zwischen James Hunt und Niki Lauda


Kultur

Film über das Duell zwischen James Hunt und Niki Lauda

In den 70er Jahren beherrschten zwei Namen die Formel-1-Arena: James Hunt und Niki Lauda. Das Hochgeschwindigkeitsdrama “Rush” mit Chris Hemsworth und Daniel Brühl kehrt zurück in das goldene Zeitalter und erzählt von der Rivalität zwischen den beiden Rennfahrern.
1976 startete Lauda, nur kurz nach seinem schweren Unfall, eine spektakuläre Aufholjagd, aus der er siegreich hervorgehen sollte.
Was ihn an dieser Story so faszinierend ist, erklärte US-Regisseur Ron Howard auf der Weltpremiere in London.
“Ganz einfach: Sex, Gefahr, Formel-1, das waren die 70er Jahre, die Epoche, in der alles zusammenkam. Spannend und geistreich mit überraschenden, mitreißenden Figuren. Genau diesen Film wollte ich unbedingt sehen.”

Der Streifen setzt auf das Duell zwischen zwei völlig gegensätzlichen Typen: auf der einen Seite der österreichische Vorzeige-Sportler Lauda, auf der anderen
der englische Playboy Hunt. Was macht Rennfahrer so anziehend? “Ich denke, es ist der Reiz des Todes, dem sich diese Männer aussetzen, an dem man auf irgendeine Weise teilhaben möchte”, meint Chris Hemsorth. “Als Zuschauer in der Menge ist es fast ebenso spannend, man wird einfach mitgerissen.”

US-Schauspielerin Olivia Wild spielt Hunts erste Ehefrau, das Model Suzy Miller.
“Sie war unglaublich furchtlos, glamourös, sexy und spontan. Sie wechselte nahezu übergangslos von James Hunt zu Richard Burton. Sie hatte keine Angst vor Herausforderungen.”

Daniel Brühl spielt den kühl berechnenden Niki Lauda zum Verwechseln nah am Original, bis hin zum österreichischen Akzent des Fahrers.
“Eines Tages rief er mich an und sagte: ‘Ich glaube, wir sollten uns nun endlich kennenlernen!’ Ich meinte: ‘Ja das wäre gut’. Er: ‘Eine Spritztour nach Wien mit Handgepäck, falls Sie mich nicht mögen kommen sie gleich wieder abreisen.’ Und dann musste ich mir in Wien tatsächlich Kleidung dazukaufen, weil ich länger blieb, als erwartet. So ist Niki Lauda, das bewundere ich an ihm, er hat vor nichts Angst.”

Auch Niki Lauda war auf der Premiere in London. “Wirklich traurig ist, dass James nicht mehr unter uns weilt, sonst wäre er hier mit mir. Darüber hätte ich mich sehr gefreut!”

Hunt starb 1993 im Alter von 45 Jahren an einem Herzinfarkt.
Das Duell zwischen den beiden Rivalen ist bis heute Legende.
“Rush – Alles für den Sieg” startet am 3. Oktober in den deutschsprachigen Kinos.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Wie man eine gute Führungspersönlichkeit wird

learning world

Wie man eine gute Führungspersönlichkeit wird