Eilmeldung

Eilmeldung

China investiert immer mehr im Ausland

Sie lesen gerade:

China investiert immer mehr im Ausland

Schriftgrösse Aa Aa

China gehört zu den drei größten Investoren im Ausland weltweit. Dies sagt zumindest die Regierung in ihrem Bericht, demzufolge das Land seit 2012 zu den Top Drei gehöre.

Die Auslandsinvestitionen der Volksrepublik hätten im vergangenen Jahr einen neuen Höchststand erreicht, teilte das Handelsministerium in Peking mit. Demnach legten sie im Vergleich zum Jahr 2011 um 17,6 Prozent auf 66,5 Milliarden Euro zu.

Der Vizedirektor der Handelskammer Wang Yanguo sagte: “Die chinesischen Investoren sind mutiger geworden. Früher investierten sie konservativ in traditionelle Branchen, jetzt strecken sie ihre Fühler aus und investieren auch in neue, aufsteigende Industriezweige. Diese Tendenz ist sehr stark, besonders was die High-tech-Branche angeht.”

Die chinesische Führung ermutigt Unternehmen zu Investitionen im Ausland und will sie jährlich um durchschnittlich 17 Prozent auf 150 Milliarden Dollar steigern. Bis Ende 2012 investierte China nach eigenen Angaben insgesamt 531,9 Milliarden Dollar im Ausland und lag damit auf Rang 13 weltweit.