Eilmeldung

Eilmeldung

PKK stoppt Abzug aus Türkei

Sie lesen gerade:

PKK stoppt Abzug aus Türkei

Schriftgrösse Aa Aa

Die kurdische Untergrundorganisation PKK hat ihren Abzug aus der Türkei nach scharfer Kritik an der Regierung in
Ankara gestoppt. Die Entscheidung sei getroffen worden, weil sich die türkische Regierung einer Friedenslösung verweigert und nicht positiv reagiert habe, berichtete die PKK-nahe Agentur Firat.

Die PKK hatte im Mai offiziell mit dem Abzug von Kämpfern in den Irak
begonnen und erklärt, den Weg für eine schrittweise Friedenslösung in dem jahrzehntelangen Konflikt einzuschlagen.

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan war im vergangenen Monat mit den Worten zitiert worden, die PKK habe ihr Versprechen nicht eingehalten und lediglich 20 Prozent ihrer Kämpfer abgezogen.

Der inhaftierte PKK-Chef Abdullah Öcalan hatte im März einen Kurswechsel hin zu einem politischen Kampf für die Rechte der Kurden gefordert.