Eilmeldung

Eilmeldung

Andengebirge: Mann überlebt vier Monate in Schutzhütte

Sie lesen gerade:

Andengebirge: Mann überlebt vier Monate in Schutzhütte

Schriftgrösse Aa Aa

Ein mutmaßlicher Sexualverbrecher ist vier Monate nach seinem Verschwinden in den argentinischen Anden entdeckt worden. Der Mann hatte in einer Schutzhütte in fast dreitausend Metern Höhe überwintert und sich von Ratten und Rosinen ernähert. Die chilenischen Behörden hatten gegen den 58-Jährigen ermittelt, daraufhin war er geflüchtet.