Eilmeldung

Eilmeldung

Fahrer abgeschafft - Auf der IAA präsentiert sich das Auto der Zukunft

Sie lesen gerade:

Fahrer abgeschafft - Auf der IAA präsentiert sich das Auto der Zukunft

Schriftgrösse Aa Aa

Das vernetzte Auto steht im Zentrum der diesjährigen internationalen Automesse IAA in Frankfurt. Nicht nur E-Mails sollen uns die Bordcomputer im Auto der Zukunft vorlesen, die PKWs sollen uns auch völlig selbstständig von A nach B bringen. Dann können wir arbeiten, spielen oder andere schöne Sachen machen. Die Technologie gibt es schon – so ist Daimler-Chef Dieter Zetsche stolz auf seinen Mercedes 500S, der Leute sicher durch die Stadt fahren kann.

Projektleiter Eberhard Klaus erklärt:

“Die Radarsensoren verbergen sich in den Stoßfängern oder hinter den Stoßfängern. Die Kameras verbergen sich hier hinter den Abdeckungen. Und: Wir sind sicher, dass die Technik weniger Fehler macht als der Mensch.”

Einen Serienwagen mit all dieser Technik zu bestücken, ist aber noch viel zu teuer. Auch rechtliche Probleme und Skepsis werden dem Traum vom Autopiloten noch lange im Weg stehen. Viele fahren doch am liebsten selbst.