Eilmeldung

Eilmeldung

iPhone 5C: Das neue "Apple" fällt weit vom Stamm

Sie lesen gerade:

iPhone 5C: Das neue "Apple" fällt weit vom Stamm

Schriftgrösse Aa Aa

Willkommen, Apple, in der Ebene mit ihren Mühen. Was hätte Überflieger Steve Jobs jetzt gemacht – seit knapp zwei Jahren lebt der Apple-Pionier nicht mehr. Umso mehr überschattet die Genialität des Vaters von iPhone, iPad und iPod alles, was Apple vorstellt – auch das iPhone 5C, das am Dienstag weltweit präsentiert wurde. Das sogenannte Billig-iPhone in der Plastikhülle soll – ohne Vertrag – in Europa bis zu 600 Euro kosten.

Wang Fei, Autor und Tech-Blogger:

“Ich müsste ja verrückt sein, ein Mobiltelefon einer älteren Generation für fast 730 US Dollar zu kaufen. Da staune ich doch. Es ist technisch nichts Neues dran und auch von den chinesischen Partnern kam auf der Veranstaltung nichts zu den Verträgen für dieses Telefon. Das ist enttäuschend. Apple hat einige Fortschritte auf dem chinesischen Markt gemacht, aber das hier war zu wenig.”

Dabei hätte das weltgrößte Mobilfunk-Unternehmen China Mobile 740 Millionen Kunden in petto.

Auf eine Umfrage des Onlineportals sina.com antworteten in den ersten Stunden 180.000 Nutzer. 86 Prozent fanden das in China hergestellte bunte iPhone 5c für umgerechnet 553 Euro zu teuer.

Ein paar Hartnäckige haben sich nebenan in Japan trotzdem auf die Lauer gelegt. Um neun Tage später die ersten zu sein.

Mit Reuters