Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich: 12. Lyoner Biennale startet

Sie lesen gerade:

Frankreich: 12. Lyoner Biennale startet

Schriftgrösse Aa Aa

Heute öffnet die 12. Biennale de Lyon ihre Pforten. Unter dem Motto “Inzwischen … auf einmal und dann” geht es dieses Mal um Geschichten und um die vielfältigen Formen, wie sie erzählt werden. Auf dem Programm stehen in den kommenden dreieinhalb Monaten Ausstellungen, Performances und andere Events.

Der Direktor der Ausstellung Thierry Raspail erklärt: “Seit der Renaissance und der figurativen Malerei erzählen wir immer die gleichen Geschichten. Früher waren es nur religiöse Geschichten. Hier geht es auch um das Geschichtenerzählen aber es sind neue Formen. In unserer Zeit, in der alles gleichzeitig und verkehrt herum geschieht. Das sind neue Formen des Erzählens, die zu unserer modernen Welt passen.”

Ein Highlight ist die “Internationale Ausstellung”, mit Arbeiten von 77 Künstlern aus 21 Ländern, unter ihnen Yoko Ono. “Veduta” heißt eine Plattform für Amateur-Projekte, die mehr als 100 Ausstellungsorte umfasst. Und “Résonance” stellt Künstler aus der Region um Lyon vor.

Der Euronews-Reporter meint: “Im Endeffekt geht es in der Kunst immer um das Geschichtenerzählen. Jeder Künstler hat seine eigene Sprache. Man muss nur richtig hinsehen und zuhören, um seine Geschichte zu verstehen.”