Eilmeldung

Eilmeldung

Michael Dell will es nochmal wissen

Sie lesen gerade:

Michael Dell will es nochmal wissen

Schriftgrösse Aa Aa

Michael Dell hat den Kampf seines Lebens gewonnen:
Nach monatelangem Werben kann er den vor fast drei Jahrzehnten von ihm gegründeten Computerkonzern mit einem Konsortium (Silver Lake) zurückkaufen, für knapp 19 Milliarden Euro – trotz heftiger Gegenwehr von Großaktionären. Sie fanden das Angebot zu niedrig.

Die Aktionäre stimmten auf einer außerordentlichen Hauptversammlung für die Übernahme. Zuvor hatte der lauteste Kritiker des Deals, der Milliardär Carl Icahn, den Kampf um den Konzern aufgegeben.

Der weltweit drittgrößte Computerkonzern verschwindet damit von der Börse.

Zeit für den 48jährigen Gründer, Großaktionär, Firmenchef und Vorsitzenden des Verwaltungsrats, sich auf den Lorbeeren auszuruhen? Eher nicht.

Die PC-Verkäufe sinken seit mehreren Quartalen. Smartphones und Tablets nagen am Absatz. Um die verbliebenen Kunden tobt eine Preisschlacht. Zuletzt brach der Quartalsgewinn um fast drei Viertel ein.

Mit dpa, Reuters