Eilmeldung

Eilmeldung

Urteil im Burkini-Streit: Muslimische Schülerin muss mitschwimmen

Sie lesen gerade:

Urteil im Burkini-Streit: Muslimische Schülerin muss mitschwimmen

Schriftgrösse Aa Aa

Muslimische Schülerinnen müssen am gemeinsamen Schwimmunterricht in der Schule teilnehmen, notfalls im Burkini. Das entschied das deutsche Bundesverwaltungsgericht in Leipzig und wies damit die Klage einer Frankfurter Schülerin zurück. Die 13-Jährige hatte aus religiösen Gründen eine Befreiung vom sogenannten koedukativen Schwimmunterricht durchsetzen wollen.

Die Teilnahme am gemeinsamen Schwimmunterricht von Jungen und Mädchen könne den muslimischen Mädchen zugemutet werden, so die Richter in der Grundsatzentscheidung. Die Schülerin muss nun am Schwimmunterricht teilnehmen, kann dabei einen Burkini, einen Ganzkörperbadeanzug tragen.

Der Vater der 13-Jährigen will die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts akzeptieren.