Eilmeldung

Eilmeldung

Führungswechsel bei der Spanien-Rundfahrt.

Sie lesen gerade:

Führungswechsel bei der Spanien-Rundfahrt.

Schriftgrösse Aa Aa

Tagelang hatte Chris Horner in Lauerstellung gelegen, jetzt schlug der 42jährige bei der Spanien-Rundfahrt zu.
Der älteste Teilnehmer im Feld hatte auf der vorletzten Bergetappe ursprünglich drei Sekunden hinter dem Gesamtführenden Vincenzo Nibali zurückgelegen. Dann wendete der US-Amerikaner das Blatt und übervorteilte den hinterher sprachlosen Italiener seinerseits um sechs Sekunden.

181 Kilometer zwischen San Vicente de la Batquera und Oviedo standen auf dem Programm.

Als zweiter Mann des Tages erwies sich Joaquim Rodriguez.
Einen Kilometer vor dem Ziel attackierte der Spanier und zog unwiderstehlich davon. Elf Sekunden sein Vorsprung auf den Etappen-Zweiten Diego Ulissi aus Italien.

Nach Chris Horners Übernahme der Gesamtführung dürfte die Vuelta-Entscheidung nun bereits am Samstag beim gefürchteten Anstieg auf den 1557 Meter hohen Angliru fallen.